Home $ Tipps $ Geist $ Lehrpfade $ Tagebaulehrpfad Olbersdorfer See

Tagebaulehrpfad Olbersdorfer See

Home $ Tipps $ Geist $ Lehrpfade $ Tagebaulehrpfad Olbersdorfer See

Tagebaulehrpfad Olbersdorfer See

Zittau-Westpark > Grundbachbrücke > neues Grundbachtal > Grundbachsee
> Grundbachhöhe > Olbersdorfer Höhe > Kirchbergaussicht >
Ostufer > Hotel Haus am See > Strandbad am Nordufer
Zum Lehrpfad
Der Lehrpfad Olbersdorfer See soll dem Besucher die Landschaft nach dem Bergbau
näher bringen. Entlang des Lehrpfades informieren 13 Informationstafeln mit Text und
Bild über die Bergbaugeschichte sowie über Besonderheiten in Natur und Landschaft
nach dem Bergbau. Der Lehrpfad führt durch eine Landschaft, die über Jahrzehnte
hinweg durch den Braunkohlenbergbau verändert wurde. Nachdem im Jahr 1991 im
ehemaligen Braunkohlentagebau Olbersdorf die Braunkohlenförderung eingestellt
wurde, erfolgte die Rekultivierung des Tagebaugeländes durch die LMBV. Die 2. Sächsische
Landesgartenschau fand im Jahre 1999 unter dem Motto »Landschaft nach
dem Bergbau« anlässlich der Sanierung des ehemaligen Tagebaus statt. Am Startpunkt
des Lehrpfades, dem damaligen Haupteingang der Landesgartenschau im Zittauer
Westpark, informieren eine Übersichtskarte und Wegweiser über den Verlauf
des Lehrpfades. Dieser führt entlang eines Wirtschaftsweges am Campingplatz bis zur
Grundbachbrücke und weiter durch das neu geschaffene Grundbachtal. Über die Alte
Burgstraße, die als historische Handelsstraße eine Verbindung zwischen Böhmen und
der Via Regia bedeutend war, führt der Lehrpfad am Grundbachsee entlang zur
Grundbachhöhe und Olbersdorfer Höhe. Vorbei an der Kirchbergaussicht erreicht
der Lehrpfad entlang des Wanderweges das Nordufer des Sees und schließlich wieder
den Ausgangspunkt.
Ausschilderung
Der Verlauf des Lehrpfades ist mit dem Lehrpfadzeichen Grüner Schrägstrich gekennzeichnet.
Sehenswürdigkeiten am Wege
Unterwegs erwarten den Besucher mehrere schöne Aussichtspunkte, unter anderem die Olbersdorfer Höhe (308 m ü. NN), mit herrlichem Blick über das Zittauer Becken bis hin zum südlich gelegenen Zittauer Gebirge, die Kirchbergaussicht, Standort der ehemaligen Dorfkirche, die 1986 abgebrochen wurde, mit Blick über das rekultivierte Tagebaugelände. Wieder am Ausgangspunkt angekommen empfiehlt sich die Freizeitoase »Olberdorfer See« mit verschiedenen touristischen Angeboten.
Entstehung
Die Anlage des Lehrpfades wurde durch die LMBV mbH finanziert. An der fachlichen Bearbeitung waren das Naturschutzzentrum »Zittauer Gebirge« gemeinnützige GmbH, die LMBV mbH sowie freie Mitarbeiter beteiligt. Anlässlich der 2. Sächsischen Landesgartenschau unter dem Motto »Landschaft nach dem Bergbau« wurde der Lehrpfad im Jahre 1999 fertig gestellt.
KARTE
© Lehrpfade im Landkreis Görlitz
PFADDATEN
Länge der Strecke 10,5 km
Schwierigkeitsgrad leicht
Zeit 3-4 Stunden
Start/Ziel Zittau-Westpark