Home $ Tipps $ Körper $ Skilanglauf $ Lauschekammrunde

Lauschekammrunde

Direkt am Fuß der Lausche – mit 793 m die höchste Erhebung im Zittauer Gebirge – liegt Großschönau. Der zugehörige Erholungsort Waltersdorf schlängelt sich bis auf 570 m Höhe zum Gebirgspass hinauf: Ein Skiwandergebiet voller Entdeckungsmöglichkeiten und mit kristallklarer Luft.
Gleich drei Lifte und mehrere Abfahrten, aber auch der Skiwanderweg am Oberlausitzer Bergweg machen Lust auf Schnee: Los geht’s an der Hubertusbaude, steil nach oben. Über den Steilhang (Vorsicht Abfahrtsläufer!) und weiter. Am Lauscheborn lichtet sich der Buchenwald, es wird flacher. Kleine Abfahrten führen auf den Kamm zwischen Lausche und Weberberg.
Weiter parallel zur tschechischen Grenze: An der Gabelung rechts ab Richtung Heideweg. Links kommt eine Schutzhütte. Nach einem Kilometer treffen die Wege wieder zusammen – Tourschluss oder weiter auf dem anderen Weg?
Weiter immer an der Grenze entlang geht’s zum Schwarzen Tor, bergauf zum Weberberg. Dann: Eine lange Abfahrt, bei der es rund 80 m tiefer geht.
Nach 1,8 km kannst du rechts die Eisgasse zum Weberberg ansteigen: 450 m für 80 Höhenmeter, hier geht’s teils richtig steil hoch! Wer ein „Omega“ vollmachen will, fährt noch 850 m weiter bis zum Wendepunkt und kommt so bequem zurück – über den Weberberg, mit toller Lausche-Aussicht.
KARTE
TOURDATEN
Länge der Strecke 5,2 km
Akkum. Höhe hin+zurück 275 m
Höhendifferenz maximal 113 m
Start Hubertusbaude Waltersdorf
Rundkurs nein