Home $ Tipps $ Körper $ Winterwandern $ Schöne Tour nach Jonsdorf

Schöne Tour nach Jonsdorf

Home $ Tipps $ Körper $ Winterwandern $ Schöne Tour nach Jonsdorf

Schöne Tour nach Jonsdorf

Diese Tour ist kein Rundkurs, ist also in beide Richtungen möglich. Je nach Vorliebe oder Hotel in der Nähe kannst du individuell planen!
Start: Vom Bahnhof in Oybin, gegen den Uhrzeigersinn um den Berg Oybin leicht bergauf. Links über dem Hausgrundteich auf dem Oybin zeigt sich die Burgruine. Rechts die Felsen Teichwächter, Oertelwand und Elfenturm. Eine kleine Steilstufe (Vorsicht bei Eis) führt in flaches, bewaldetes Gelände. Gleich hinter dem Abzweig, wo früher das alte Waldtheater stand, geht’s (gelb markiert) nach rechts: steinig und mit einigen Serpentinen. Achtung, im Winter übersieht man leicht die Markierung. Nach erstem Anstieg kommt ein Sattel, einige Stufen später ein zweiter, nach links geht’s weiter einige Treppen bergauf. Links folgt bald eine Aussicht in den Hausgrund mit Berg Oybin und Burgruine. Auf dem Kamm weiter nach Südwesten zu einer Schutzhütte mit toller Aussicht über den Kurort Oybin und den Hochwald. Auf gelb geht’s zur Wegkreuzung „Kleiner Stern“, dann rechts auf den „Kuhsteig“. Jetzt kommt die Leipaer Straße: bergab weiter, bis wieder ein gelber Wanderweg kommt, kurz darauf nach links leicht ansteigend um den Weißen Stein herum.
Beim Abzweig zum „Weißen Stein“ rechts und talwärts erreichst du die alte, mit grünem Punkt markierte Jonsbergstraße. Nochmal 1,4 km und etwa 120 m aufwärts. Wird’s dann wieder flach, führt ein Weg mit Kreuzung nach rechts bergab in den Luftkurort Jonsdorf. Links gibt’s auf einer Wiese einen Kinderskilift. Kurz danach ist die Tour zu Ende – und wer will, kann bequem mit der traditionellen Schmalspurbahn zum Ausgangspunkt nach Oybin zurück fahren.
KARTE
TOURDATEN
Länge der Strecke 6,8 km
Akkum. Höhe bergauf 375 m
Start Bahnhof Oybin
Rundkurs Nein